Stationäre Operationen

Aufwändige Eingriffe, sowie Eingriffe bei Patienten, bei denen eine besondere Überwachungsbedürftigkeit auf Grund von Nebenerkrankungen besteht, werden von mir stationär durchgeführt. 

Der Schwerpunkt meiner stationären Operationen liegt in der Implantation von Hüft- und Knieendoprothesen. Durchschnittlich werden von mir zwischen 250 und 300 Endoprothesen jährlich implantiert, wobei das Verhältnis Hüft- zu Knieendoprothesen bei ca. 40% zu 60% liegt.

 

  • Implantation von Knie-, Hüft- und Schultergelenkendoprothesen
  • arthroskopische Operationen der großen Gelenke, z.B. vordere Kreuzbandplastik, Meniskus- und Knorpeloperationen, Stabilisierungsoperationen der Kniescheibe und Entfernung von freien Gelenkkörpern
  • offene Operationen der großen Gelenke
  • Hand- und Fußoperationen
  • Operationen von Nervenkompressionssyndromen, z.B. Carpaltunnelsyndrom, Sulcus Ulnaris Syndrom und Tarsaltunnelsyndrom
  • Metallentfernungen

 


Im Klinikbewertungsportal der AOK (weisse-liste.krankenhaus.aok.de) zählt die von mir geleitete Abteilung am St.Vincenz-Krankenhaus Diez (vormals DRK-Krankenhaus Diez) bezüglich der Hüft-und Knieendoprothetik aktuell wieder zu den besten Abteilungen der Region.